Vereinsgeschichte 2016-07-13T20:43:20+00:00

Vereinsgeschichte

Vereinsgeschichte des MGV 1863 Hottenbach e.V.

Gründung am 16.09.1863 von 40 sangesfreudigen Bürgern auf Bestreben des damaligen Hottenbacher Lehrers Bottler.

Der erste Vorstand setzte sich aus folgenden Mitgliedern zusammen:

Julius Bottler
Aron Haas
Heinrich Fuchs
Wilhelm Paulus
Als Dirigenten standen dem Verein, der zeitweilig als Männerchor und Gemischter Chor aktiv war, vor:

Lehrer Julius Bottler
Pfarrer Albert Hackenberg
Lehrer Hermann
Lehrer Mayer
Lehrer Diehl
Lehrer Kunz
Lehrer Michels
Landwirt Wilhelm Heintz
Heinrich Friedt, der beim 100-jährigen Vereinsjubiläum 1963 bereits 35 Jahre die Leitung innehatte. Heinrich Friedt war bis zu seinem 80.Geburtstag im Jahre 1976 als Dirigent tätig.
Willi Bauer
1982: Umwandlung vom reinen Männerchor zum Gemischten Chor mit folgenden Dirigenten:

Stefan Becker
Willi Bauer
Hans-Helmut Ballhorn leitete den Gemischten Chor 21 Jahre und wurde 2007 für seine langjährige Chorleitertätigkeit vereinsintern geehrt.
Die heutige Dirigentin Kerstin Adam gründete 1997 den Frauenchor „Intermezzo“ und übernahm 2009 den Gemischten Chor, aus dem 2010 dann mangels Männern ein reiner Frauenchor wurde. Somit war der Chor „Einklang“ geboren.